Das Gesicht sollte mit Sonnencreme geschützt werden, da die Gesichtshaut sehr empfindlich ist. Eine Sonnencreme schützt vor Sonnenbrand im Gesicht und vor vorzeitiger Hautalterung und Hautkrebs. Zudem sorgt Sonnencreme für eine langanhaltende und natürliche Bräune im Gesicht. Eine Sonnencreme für das Gesicht ist an die Bedürfnisse dieses Hautbereiches ideal angepasst. Sie hinterlässt keinen unschönen öligen Film auf der Gesichtshaut, bietet einen hohen UV-Schutz und ist zudem gut verträglich.

Die Gesichtscreme enthält - im Gegensatz zu Sonnencremes für andere Körperbereiche - eine spezielle Konsistenz: Für Mischhaut oder ölige Haut eignet sich eine Sonnencreme mit leichten und fettfreien Sonnenfluids, trockene Haut benötigt eine reichhaltige Creme. Zudem enthält die Sonnencreme für das Gesicht zusätzliche Feuchtigkeit, damit der Wasserverlust auf der Haut, der durch die Sonne entsteht, ausgeglichen wird. Ein solches Produkt sollte keine Duftstoffe enthalten, da sie Pigmentstörungen und Allergien auslösen können und die Gesichtshaut durch die Duftstoffe lichtempfindlicher werden kann.

Sonnencremes speziell für das Gesicht enthalten oftmals auch Anti-Aging-Substanzen wie Provitamin B5, Vitamin E oder Pflanzenextrakte. In Produkten für ölige Haut sind meist mattierende Wirkstoffe enthalten, die dafür sorgen sollen, dass die Gesichtspartie nach dem Auftragen der Creme nicht speckig glänzt. Sonnencreme speziell für das Gesicht gibt es in vielen verschiedenen Varianten. Gängig sind Cremes, Fluids und BB-Creams, unten auf der Seite sind einige der besten von Kunden bewerteten Produkte aufgelistet.

Beste Sonnencreme Für Das Gesicht im Vergleich